29.11.2019, von Sven Klauswald

Stromausfall am Hagener Hauptbahnhof

Hagen. Am Hagener Hauptbahnhof gab es am frühen Freitagmorgen einen Stromausfall der das gesamte Gebäude betraf. Grund war ein Defekt in der Hauptverteilung. Das Technische Hilfswerk sorgte für eine erste Notversorgung mit Strom. Um bei einem längeren Ausfall das Gebäude mit Strom zu versorgen, hielt das THW mehrere Fachgruppen Elektroversorgung bereit.

Gegen 4 Uhr am Freitagmorgen gab es einen Technischen Defekt an der Hauptverteilung des Hauptbahnhofes Hagen.

Um 8 Uhr wurde das Technische Hilfswerk durch den Notfallmanager der Deutschen Bahn alarmiert mit dem Einsatzstichwort „Notversorgung des Hauptbahnhofes mit Strom“. Über die Regionalstelle Bochum wurde darauf ein Fachberater Elektroversorgung alarmiert.

Das THW Hagen ist mit dem Zugtrupp mit 5 Helfern sowie einem Fachberater Elektroversorgung des Ortsverbandes Wanne-Eickel vor Ort gewesen.

Als erste Maßnahme wurde ein 8kvA Aggregat aufgestellt mit dem die Notbeleuchtung des Hauptbahnhofes sichergestellt wurde.

In Zusammenarbeit mit dem Fachberater Elektroversorgung und dem Notfallmanager der deutschen Bahn wurde entschieden, dass insgesamt drei Fachgruppen Elektroversorgung in Bereitschaft alarmiert wurden, welche über Aggregate verfügen, die sich zusammen schalten lassen. Die Feuerwehr Hagen ist ebenfalls mit dem vom Land NRW beschafftem Notstromaggregat vor Ort gewesen.

Um kurz nach zwölf wurden die drei Fachgruppen Elektroversorgung aus Wanne-Eickel, Gelsenkirchen und Duisburg alarmiert und machten sich auf dem Weg nach Hagen.

Gegen viertel vor zwei konnten die Techniker der Deutschen Bahn die Stromversorgung wiederherstellen, so das die sich auf Anfahrt befindlichen Fachgruppen ihren Einsatz beenden konnten.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Helfern, sowie den Ortsverbänden Wanne-Eickel, Gelsenkirchen, Duisburg, der Regionalstelle Bochum, Feuerwehr Hagen und dem Notfallmanagement der Deutschen Bahn.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.