04.03.2019, von Sven Klauswald

Hagau - lo gohn, THW Hagen beim Karnevalsumzug vertreten

Hagen-Wehringhausen. Das THW Hagen sorgte auch in diesem Jahr wieder für die Sicherheit entlang der Route.

Gegen 13:30 Uhr trafen sich 8 Helfer und 4 Junghelfer an der Unterkunft um sich bereit zu machen auch in der fünften Jahreszeit für Sicherheit zu sorgen.

Zu Beginn gab es eine kleine Stärkung, klassischerweise durch Berliner, die ein Helfer freundlicherweise gesponsert hat.

Das Treffen wurde kurzfristig um eine Stunde nach hinten verlegt, da die Organisatoren des Umzuges aufgrund der Wetterlage den Start auf 15:00 Uhr verlegt hatten. Dies erwies sich auch als guter Schachzug, da der Zug so von größeren Windböen und Regen verschont blieb.

Die Helfer des THW Hagen sicherten die Zufahrten entlang der Lange Str. in Wehringhausen ab.

Unterstützung bekamen die Helfer des Zuges durch unsere Junghelfer. Natürlich sperrten diese die Straßen nicht alleine ab sondern jedem Junghelfer wurde ein erfahrender Helfer beiseite gestellt.

Nachdem der Zug vorbei gefahren ist und die Straße gesäubert war, wurden die Sperrstellen von der Polizei wieder frei gegeben. Somit war die Unterstützung beendet und alle Helfer konnten den Rückweg zur Unterkunft antreten.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.