26.04.2019, von Sven Klauswald

Übungswochenende in Meschede

Hagen / Meschede. Einheiten des THW Hagen nahmen an der Langzeitausbildung des THW Gladbeck/Dorsten teil.

Foto: Sascha Huthwelker

Bereits zum dritten mal wurden Helfer des THW Hagen zu der Langzeitausbildung des THW Gladbeck/Dorsten eingeladen.Dieses Angebot haben 16 Helfer aus allen Einheiten des Technischen Zuges gerne wahrgenommen.

So machten sich am Freitag den 26.04.2019 gegen 19 Uhr 3 Fahrzeuge auf dem Weg zur ehemaligen „Veramed Klinik Meschede“. Dort hat das THW Gladbeck/Dorsten ein abwechslungsreiches Übungsszenario ausgearbeitet.

Am Freitagabend fand die Anreise aller beteiligten Einheiten statt sowie die Einrichtung der Unterkunft bestehend aus Zelten, Stromversorgung, Wasserversorgung, Sanitäranlagen und Verpflegungskomponente.

Samstag startete gegen 8:00 Uhr die Einsatzübung mit den Schwerpunkten Personen
Rettung, Bergung und Ortung sowie Kritische Infrastrukturen (KRITIS). Insgesamt wurden bis 18:00 Uhr 17 Aufgaben abgearbeitet.

Sonntag wurde dann das Material zurück gebaut und verlastet bevor alle Einheiten ihre Heimreise angetreten sind.

Beteiligt gewesen sind folgende Einheiten mit insgesamt ca 85 Personen:

- Technisches Hilfswerk Ortsverband Gladbeck/Dorsten

- Technisches Hilfswerk Ortsverband Essen (LogV)

- Technisches Hilfswerk Regionalstelle Gelsenkirchen (Übungsbeobachtung)

- Technisches Hilfswerk Ortsverband Hagen

- DRK Landesvorhaltung Nordrhein (Logistik, TWV, Sanitär)

- DRK Einsatzformation Rettungshunde Recklinghausen

- DRK Kreisverband Gladbeck e.V.

 

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten es war ein lehrreiches und spannendes Wochenende

Auf weitere gute Zusammenarbeit !


  • Foto: Sascha Huthwelker

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.