18.02.2015, von Patrick Lange

Einsatznachsorge und Hygienebelehrung

Hagen. Am vergangenen Samstag hatten alle Gruppen des technischen Zugs gemeinsame Ausbildung. Hierzu kam das Einsatznachsorgeteam in unseren OV.

Welchen psychischen Belastungen bin ich, während eines Einsatzes, ausgesetzt?

Wer hilft bei Folgeerkrankungen nach einem belastenden Erlebnis?

Interessante Fragen, auf die das deutschlandweit agierende Einsatznachsorgeteam (kurz ENT) in einem spannenden Vortrag Antworten lieferte.

Am vergangenen Samstag wurde diese wichtige Arbeit im THW den Helferinnen und Helfern des Ortsverbandes Hagen näher gebracht.

Ebenfalls führte unsere Hygienebeauftragte Miriam Klemt an diesem Tag die jährlich statt findende Hygienebelehrung durch.

Damit die Helferinnen und Helfer stets bei der Sache waren sorgte die Küche für ausreichend Kaffee und Verpflegung in Form von belegten Brötchen und Donuts.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: